Warenkorb

✅ Über 50 Jahre Erfahrung im Arbeitsschutz!

✅ Beratung per E-Mail oder Telefon!

✅ Zertifizierte Fachberater für PSA, sprechen Sie uns an!

Die passende Absturzsicherung – Vorschriften, Anbringung & Qualitätsmerkmale

Absturzsicherung

Begeben Sie und Ihre Mitarbeiter sich regelmäßig in Gefahrenbereiche? Dann ist es an der Zeit, die passende Absturzsicherung für Ihre Bedürfnisse ausfindig zu machen. Welche Rolle spielt dabei das TOP-Prinzip, welche Vorschriften gibt es zu beachten und wie kann die regelmäßige Überprüfung Ihrer Ausrüstung erfolgen? Wir geben Ihnen wichtige Anhaltspunkte an die Hand, welche Sie im Auswahlprozess der Produkte zur Absturzsicherung zuverlässig leiten werden.

Verantwortung übernehmen mithilfe des TOP-Prinzips

Die Schutzmaßnahmen zur Absturzsicherheit können anhand des TOP-Prinzips zusammengefasst werden. Dabei spielt die Reihenfolge der Schutzmaßnahmen eine erhebliche Rolle im Arbeitsschutz. Aus folgenden Schutzmaßnahmen setzt sich das Prinzip zusammen:

  • Technische Schutzmaßnahmen
  • Organisatorische Schutzmaßnahmen
  • Persönliche Schutzmaßnahmen

Die persönliche Ausrüstung, die vor dem Absturz schützt, fällt dabei in die dritte Kategorie der persönlichen Schutzmaßnahmen. Bevor Sie sich um die passende Ausrüstung kümmern, sollten bereits alle möglichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden sein, die innerhalb der anderen zwei Kategorien möglich sind. Dieses Vorgehen gilt sowohl für Sie als auch für die Mitarbeitenden. Dabei kann es sich beispielsweise um die generelle Gefahrenminimierung der Ausgangssituation oder um kollektiv wirkende Schutzmaßnahmen handeln. Anschließend kommt dennoch immer die angemessene persönliche Absturzsicherung zu tragen, welche sich je nach Gefahrensituation individuell gestaltet.

Vorschriften, Anbringung & Qualitätsmerkmale für persönliche Schutzmaßnahmen

Im Bereich der Absturzsicherung geht es um die Sicherung von Leib und Leben. Deswegen unterliegen die Produkte der Absturzsicherung den strengsten Fertigungsanforderungen und machen zusätzlich eine regelmäßige Überprüfung erforderlich. 

Die Gefährdungsbeurteilung

Damit die persönliche Schutzausrüstung den Träger optimal schützen kann, bedarf es einer Gefährdungsbeurteilung. Dabei handelt es sich hauptsächlich um eine umfassende Bewertung der örtlichen Gegebenheiten, und die Vorbereitung der Rettungsmaßnahmen, sollte bei der Arbeit eine Rettung nötig werden.

Die Gefährdungsbeurteilung wird für die Absturzsicherung ermittelt und durchgeführt.
Die Gefährdungsbeurteilung wird für die Absturzsicherung ermittelt und durchgeführt. (Bild: svlfg.de)

Je nachdem, wie die Gefährdungsbeurteilung ausfällt, ist der Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung nötig.

Die wichtigsten Elemente der persönlichen Absturzsicherung

Je nach Gefahrenlage kann sich Ihre individuelle Absturzsicherung aus diversen Bestandteilen zusammensetzen, einzeln oder in Kombination:

  • Rückhaltesystem
  • Auffangsystem
  • Anschlagpunkte
  • Höhensicherungsgerät
  • Mitlaufendes Auffanggerät
  • Verbindungselemente
  • Rettungsgeräte

Die fachgemäße Überprüfung der Ausrüstung

Der Zustand Ihrer persönlichen Absturzsicherung muss einmal im Jahr überprüft werden. Dies ist gesetzlich festgelegt. Ist Ihre Schutzausrüstung unbeschädigt, wird die bestandene Prüfung in einem Prüfbuch festgehalten. Dennoch sollten Sie Ihre Ausrüstung zusätzlich individuell vor jedem Einsatz per Blickdiagnose auf Ihren Zustand überprüfen und grundlegende Funktionen vor dem Einsatz testen.

Die angemessene Unterweisung

Gesetzlich ist festgelegt, dass Sie Ihre Mitarbeitenden, die am Arbeitsplatz in Kontakt mit Absturzsicherung kommen, einmal im Jahr unterweisen. Dabei handelt es sich meistens um Informationen zu speziellen Gefahrensituationen und Anleitungen zur Anwendung der persönlichen Absturzsicherungsprodukte.

Erarbeiten Sie Rettungspläne und besprechen Sie konkrete Maßnahmen im Falle eines Notfalls.

Neben der theoretischen Unterweisung ist außerdem ein praktischer Teil erforderlich, bei welchem Ihre Mitarbeitenden unter möglichst realistischen Umständen den Einsatz der Schutzausrüstung testen und mit dieser üben können.

Achten Sie auf die regelmäßige Prüfung Ihrer Ausrüstung

Die Berufsgenossenschaft hat mit der DGUV 112-198 eine verpflichtende Überprüfung der PSA (Persönliche Schutzausrüstung) gegen Absturz durch einen Sachkundigen eingeführt, welche mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden muss.

Die PSA ist wichtig und muss kontinuierlich kontrolliert und überprüft werden.
Die PSA ist wichtig und muss kontinuierlich kontrolliert und überprüft werden. (Bild: tuv.com)

Wir führen die Überprüfung und Reparatur folgender Materialien in Zusammenarbeit mit der MAS GmbH aus Drolshagen durch, um Ihnen den höchsten Arbeitsschutz zu garantieren. Durch sachkundige Revisionsmitarbeiter bieten wir die lizenzierte Revision folgender Produkte zur Absturzsicherung an:

  • Auffanggurte
  • Verbindungsmittel
  • Bandfalldämpfer
  • mitlaufende Auffanggeräte
  • Abseilgeräte
  • Höhensicherungsgeräte
  • Winden

Die Prüfung durch die MAS entspricht den modernsten Standards und sichert Ihnen die fehlerfreie Funktion Ihrer Ausrüstung zu. Ergänzend besteht die Option, sich in regelmäßigen Abständen an die Wartung der Ausrüstung erinnern zu lassen, um den Arbeitsschutz stets im Auge zu behalten.

Konfigurieren Sie Ihre individuelle Ausrüstung

Die individuelle Absturzsicherung ist der Schlüssel zu höchster Sicherheit am Arbeitsplatz, also schützen Sie sich selbst und Ihre Mitarbeitenden. Benötigen Sie Unterstützung bei der Auswahl einzelner Produkte, können wir Ihnen den IHH Konfigurator ans Herz legen. Er hilft Ihnen dabei, Ihre Ausrüstung selbst zusammenzustellen und berücksichtigt dabei die Grundausstattung sowie allerlei wichtige Zusatzteile, die Sie benötigen könnten.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und stehen Ihnen bei der Auswahl der passenden Produkte stets mit Fachwissen und professioneller Beratung zur Seite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Weitere Beiträge

Kostenloser Versand

Ab 59€ Bestellwert (inkl. MwSt.)

Versand innerhalb 24h

In der Regel Lieferung am nächsten Tag

Experten im Arbeitsschutz

Über 50 Jahre Erfahrung in PSA

100% Sicherer Checkout

PayPal / Kreditkarte / Sofort / Rechnung