Warenkorb

✅ Über 50 Jahre Erfahrung im Arbeitsschutz!

✅ Wir sind auch telefonisch erreichbar!

✅ Zertifizierte Fachberater für PSA, sprechen Sie uns an!

Die vielseitigen Vorteile von einem Gebläseatemschutz

gebläseatemschutz beitragsbild banner

Dank der Corona-Pandemie ist der Einsatz von Atemschutzausrüstung ein sehr präsentes Thema. Ist die Verschmutzung am Arbeitsplatz, beispielsweise auf Baustellen, jedoch stark erhöht, reichen die aktuell bekannten FFP2-Masken nicht aus! Um den Schutz der Angestellten am Arbeitsplatz zu garantieren, wird häufig ein Gebläseatemschutz eingesetzt, der den Betrieben die Arbeit in rauen Umgebungen ermöglicht.

Dies hat für Betriebe den entscheidenden Vorteil, dass Helme und Hauben keiner Tragezeitbegrenzung und keiner Eignungsuntersuchung bei Atemschutzträgern unterliegen.Aber aus welchen Bestandteilen besteht ein belüfteter Atemschutz und welche zusätzlichen Vorteile bietet der Einsatz für einen Betrieb und seine Mitarbeitenden?

Wie kann Atemschutz gewährleistet werden?

Ist die Umgebungsluft verschmutzt und birgt gesundheitliche Risiken, gibt es zwei Ansätze, die Betriebe verfolgen, um Atemschutz zu garantieren. Typische Einsatzbereiche eines Gebläseatemschutzes sind:

  • das Handwerk, beispielsweise in der Lackiererei oder Holzbearbeitung
  • die Industrie, bei der Arbeit mit schädlicher Chemie
  • die Medizin, bei drohender Infektionsgefahr
  • bei Rettungsdienstleistungen, beispielsweise der Feuerwehr

Luftfilter (Umgebungsluft Abhängiger Atemschutz)

Eine Option, um die Luft zu säubern, sind Luftfilter. Diese halten Fremdartikel wie Staub, Rauch oder Gase in einem integrierten Filter auf, durch den die Umgebungsluft strömt. Luftfilter kommen jedoch nur zum Einsatz, wenn der Sauerstoffgehalt in der Luft ausreichend und die Schadstoffwerte eher niedrig sind.

Atemgeräte (Umgebungsluft unabhängiger Atemschutz)

Ist die Umgebungsluft zu verschmutzt oder ein Luftfilter nicht wirksam genug, kommen Atemgeräte zum Einsatz. Diese filtern die Luft und führen saubere Luft über eine umgebungsunabhängige Luftquelle zu. Diese wird durch einen Schlauch transportiert und stammt entweder aus einem Kompressor, Sauerstoffflasche oder Ringleitung.

Welche Gebläseeinheit passt zu Ihren Bedürfnissen?

Egal in welcher Situation ein Gebläseatemschutz zur Nutzung kommt, ist immer eine Kombination aus Gesichtsteil, Gebläse und Atemschlauch im Einsatz. Dabei sind verschiedene Gebläse für verschiedene Umstände geeignet. Es kommen speziell auf die entsprechende Verschmutzung angepasste Filter zum Einsatz, die den Schutz der Arbeiter garantieren. So gibt es beispielsweise Gebläse, die vor Partikeln oder auch Gasbelastung schützen.

Auch der Gesichtsteil ist variabel und individuell an die Arbeitsumstände anpassbar.

Es bieten sich Gesichtsschirme, Hauben und Helme mit TH3 oder TM3 Schutzklasse an, die je nach Ausgangssituation zum Einsatz kommen. Ein Schutzhelm mit Schweißschutzvisier bietet beispielsweise Schutz beim Schweißen. Aber auch für das sichere Arbeiten bei hohen Temperaturen gibt es Lösungsoptionen mit integriertem Gebläse, zum Beispiel ein Schutzhelm mit goldbedämpften Visier oder spezielle hitzeresistente Hauben.

Welche Vorteile bietet der Gebläseatemschutz für meinen Betrieb?

Durch den Einsatz von Gebläseatemschutzgeräten werden die Arbeitsbedingungen trotz rauer Umstände verbessert und die lebenswichtige Luft zum Atmen kommt in ausreichender Menge in die Lunge. Der Einsatz von modernen Schutzmaßnahmen fördert die Effizienz eines Betriebes und vermeidet Unfälle oder Erkrankungen. Weitere Vorteile sind außerdem:

Umfassender Komfort

Intelligente Tragesysteme verteilen das Gewicht des Gebläses ergonomisch und vermeiden so eine Zusatzbelastung. Außerdem bieten Polster Schutz vor Druckstellen und ein möglichst angenehmes Tragegefühl.

Sicherheit durch robustes Material

Sicherheit am Arbeitsplatz durch strapazierfähige Materialien ist essenziell.

Ein Gebläseatemschutz ist durch Protektoren perfekt auf schwierige Arbeitsumstände abgestimmt. Das hochwertige Material bietet Anwendern hohen Schutz vor Luftverschmutzung, aber auch vor anderen Belastungen wie beispielsweise hohen Temperaturen oder Funken. Somit ist die Aufenthaltsqualität von Angestellten möglichst hoch und die Arbeitsbelastung dementsprechend niedrig gehalten.

Intuitive Anwendung

Der Luftzustrom wird elektronisch überwacht und erlaubt dank Selbstkalibrierung die volle Konzentration auf die jeweilige Tätigkeit. Die Batteriekapazität ist stets einfach ersichtlich und auch kleine Displays fördern die intuitive Benutzung. Die vielfältigen Armsignale informieren Anwender zuverlässig und erhöhen so die Sicherheit am Arbeitsplatz.

Lange Einsatzdauer

Je nach Ausführung sichert Ihnen ein Gebläse die hohe Luftqualität unter widrigen Umständen von 30 Minuten bis hin zu 13 Stunden. So kann dank Lithium-Ionen-Akku effizient unter möglichst niedriger Belastung gearbeitet werden.

Der Hauptvorteil für Anwender und Betriebe ist jedoch, dass es bei Helmen und Hauben keiner Tragezeitbegrenzung und keiner Eignungsuntersuchung bei Atemschutzträgern (z.B. nach DGUV Grundsatz 26 Atemschutzgeräte) bedarf.

Somit sind solche Systeme „G26 befreit“!

Das Fazit

Ein umfassender Arbeitsschutz ist essenziell für hochqualitative Arbeit und fördert die Effizienz am Arbeitsplatz. Ein Gebläseatemschutz ermöglicht es Ihnen, Ihren Betrieb auf hohem Sicherheitsstandard zu führen. Verzichten Sie deswegen nicht auf moderne Ausrüstung und profitieren Sie von den Vorteilen des Gebläseatemschutzes, um vor Fremdpartikeln und schädlichen Gasen geschützt zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Weitere Beiträge

Kostenloser Versand

Ab 59€ Bestellwert (inkl. MwSt.)

Versand innerhalb 24h

In der Regel Lieferung am nächsten Tag

Experten im Arbeitsschutz

Über 50 Jahre Erfahrung in PSA

100% Sicherer Checkout

PayPal / Kreditkarte / Sofort / Rechnung